Posted on: Juli 2, 2021 Posted by: admin Comments: 0

Es gab eine Zeit, in der Wohn- und Esszimmer in den meisten Häusern getrennt waren. In der heutigen Welt wird jedoch meist ein Teil des Wohnzimmers zum Essbereich. Dies hat zu einer enormen Veränderung unserer Lebensweise geführt. Früher war das Wohnzimmer ein Ort, an dem die zwischenmenschliche Interaktion im Vordergrund stand, und das Esszimmer war der Ort, an dem man sich konzentrieren und sein Essen genießen konnte.

Das Esszimmer ist ein Ort, der sowohl gemütlich als auch formell, stilvoll und lässig sein kann. Aber vor allem ist es ein Ort, an dem Sie Ihr Essen genießen können – nicht nur seinen Geschmack, sondern auch seine Struktur, seine Texturen, seine Dekorationen. Auf der anderen Seite soll das Wohnzimmer auch gemütlich/formell und stilvoll/lässig sein, aber es ist ein offener, lichtdurchfluteter Raum für Erholung und Interaktion.

Bei der Einrichtung eines Wohn- und Essbereichs stellt sich daher als erstes die Beleuchtungsanforderung. Klar ist eine vielfältige Beleuchtung gefragt – Leselampen für die Studenten und Stipendiaten, gedämpftes Licht für entspannte Abende beim Bier und den Liebsten und irgendwo dazwischen für gesellige Anlässe.

In diesen Fällen können dekorative Beleuchtungskörper wie Kronleuchter und Kandelaber gute Dienste leisten. Kronleuchter werden oft mit Dimmern geliefert, sodass Sie die Helligkeit des Lichts dem Anlass und den individuellen Vorlieben anpassen können. Kronleuchter sind sowohl aus Schmiedeeisen als auch aus legierten Metallen erhältlich. Ursprünglich für Kerzen gedacht, unterstützen sie heute auch Glühbirnen – egal ob Wolfram oder CFL.

Auch Kandelaber gibt es in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen. Von einem schwachen 5-Kerzen-Kerzenleuchter, der für einen kleinen Esstisch geeignet ist, können Sie zu einem großen 12-Kerzenhalter wechseln, der den Tisch für 10 oder mehr Personen problemlos beleuchtet. Wie Kronleuchter bestehen diese aus verschiedenen Metallarten und sogar aus Stein oder Holz.

Im modernen Haushalt sind Leseleuchten unverzichtbar. Bei der Wahl des Leselichthalters können Sie kreativ werden, indem Sie dafür eine ehemalige Sturmlaterne oder einen Teelichthalter verwenden. Wandleuchten eignen sich am besten, wenn es bestimmte feste Positionen gibt, an denen die Leute vielleicht lesen möchten, während Tischlampen besser funktionieren, wenn Sie die Anordnung flexibel lassen möchten. Batteriebetriebene Tischlampen können Ihnen noch mehr Laufleistung für Ihr Geld bringen.

Mit dekorativen Lampenschirmen und Haltern können Sie die Vorteile moderner Beleuchtungsmethoden wie OLEDs oder Kompaktleuchtstofflampen mit der schönen, urigen und detailreichen Schnitzerei vergangener Zeiten kombinieren.

Um den Geist vergangener Zeiten zu bewahren, können Sie auch Wandleuchten, Regale und Tischaccessoires passend zu Ihren Leuchten wählen. Bestimmte Tischaccessoires werden nie aus der Mode kommen, solange Eier, Tee und Flaschen einen Platz im Haushalt haben. Platzhalter, Eierkörbchen, Teewärmer, Blumenvasen und Flaschenträger werden sowohl im Haus als auch im Garten benötigt. Achten Sie also auf kombinierbare Artikel, die verschiedene Kombinationen ergeben, die Ihr Zuhause zu einem Augenschmaus machen .



Source by Todd Duan

Leave a Comment