Fünf Schmetterlingspflanzen für Ihren Garten

Was gibt es Schöneres, als draußen zu sitzen und Ihren Garten zu genießen, während schöne Schmetterlinge Sie umkreisen? Jeder liebt es, Schmetterlinge mit ihren bunten Flügeln und ihrem sanften Flug zu sehen, aber Sie müssen nicht dem Zufall überlassen, einen Blick auf einen zu erhaschen. Wenn Sie Ihren Garten planen, können Sie Ihre Pflanzen mit Blick auf Schmetterlinge auswählen, so dass Sie sie in Ihren Garten locken und jederzeit genießen können. Es gibt Hunderte von Pflanzen und Blumen, die Schmetterlinge lieben. Sie haben also viele Möglichkeiten, Pflanzen auszuwählen, die nicht nur Schmetterlinge bringen, sondern Ihrem Garten auch das gewünschte Aussehen verleihen. Diese fünf Pflanzen sind jedoch besonders nützlich, um Schmetterlinge in Ihren Garten zu bringen.

Bevor Sie mit der Auswahl Ihrer Schmetterlingsgartenpflanzen beginnen, sollten Sie zunächst einige Grundlagen beachten. Schmetterlinge sind in der Mitte des Sommers am aktivsten, daher ist es ideal, Pflanzen zu wählen, die blühen. Sie möchten Pflanzen pflücken, die viel Nektar produzieren – dies hält viele verschiedene Schmetterlingskolonien durch Ihren Garten. Pflanzen, die volle Sonne benötigen, sind die beste Wahl – Schmetterlinge halten sich auf diese Weise lieber in der Sonne auf und neigen nicht dazu, in den Schatten zu gehen, um zu fressen. Denken Sie vor allem daran, keine Chemikalien für Ihre Pflanzen zu verwenden. Chemikalien wie Pestizide und Insektizide sind für Schmetterlinge giftig, sodass du am Ende die Kreaturen tötest, die du anlocken möchtest.

Es gibt Hunderte von Möglichkeiten für einen Garten, der Schmetterlinge anzieht. Fünf Pflanzen, die Sie besonders hervorheben sollten, sind Schmetterlingskraut (Asclepias tuberosa), Schmetterlingsstrauch (Sommerflieder davidii), Schmetterlingslilie (Hedychium coronarium), Schmetterlingserbse (Clitoria ternatea) und Passionsblume (Passiflora incarnate). Diese Blumen sind allesamt Lieblinge der Schmetterlinge und haben sich immer wieder als ideal für einen Schmetterlingsgarten erwiesen. Sie alle sind mehrjährige Blumen.

Die fünf oben aufgeführten Pflanzen haben sich möglicherweise als Top-Schmetterlingsattraktionen erwiesen, aber das bedeutet nicht, dass sie für Ihren Garten geeignet sind. Wenn Sie Ihre Pflanzen vorrangig auswählen, müssen Sie Pflanzen auswählen, die in Ihrer geografischen Region gedeihen. Die Wetterbedingungen sind von größter Bedeutung – selbst wenn eine Pflanze hervorragende Arbeit beim Anlocken von Schmetterlingen leistet, wenn sie dort, wo Sie leben, nicht gut wächst, werden Sie einen verlorenen Kampf kämpfen. Jedes Gartencenter oder Gewächshaus in Ihrer Stadt sollte Ihnen Ratschläge zu den besten Schmetterlingspflanzen geben, die Sie Ihrem Garten für Ihre Region hinzufügen können.

Eine andere Sache, die Sie beim Anpflanzen eines Schmetterlingsgartens beachten sollten, ist, dass Sie für den maximalen Nutzen keine Raupen möchten, aber auch Raupen anziehen möchten. Raupen sind der Fluch vieler Gärtner, weil sie an Ihren Pflanzen kauen. Aus Raupen kommen jedoch Schmetterlinge. Wenn Sie also die Larven und dann die Raupen in Ihren Garten locken können, werden Sie die Schmetterlinge behalten



Source by Lawrence L. Hoyle