Geschichte und Überlieferung des Gazing Ball

Ich war schon immer fasziniert von Blickkugeln – dieser leuchtenden, reflektierenden bunten Kugel, die normalerweise auf einem Ständer sitzt. Wie ich festgestellt habe, ist ihre Geschichte so bunt und vielfältig wie sie! Dieses dekorative Gartenornament ist voller Geschichte (im Grunde langweilig), Überlieferungen und Legenden (lustige Fakten).

Zuerst müssen wir ins 13. Jahrhundert zurückreisen (das ist jetzt Zeitreisen). Erfahrene Glasbläser aus Venedig haben die glänzenden schönen Kugeln hergestellt. Persönlich haben sie höchstwahrscheinlich seltsame Teile verbraucht und ein wenig Spaß gehabt, aber das ist nur meine Meinung! Dann gehen wir weiter zum frühen 17. Jahrhundert, ein italienischer Priester und Chemiker bezeichnete sie als „Lichtsphären“. Zur gleichen Zeit sagte eine andere berühmte Person – Francis Bacon, dass „ein richtiger Garten abgerundete Farbkugeln haben sollte, auf denen die Sonne spielen kann“. Blickbälle wurden während der viktorianischen Ära weit verbreitet und wurden sowohl draußen als auch zu Hause verwendet. Auch im 19. Jahrhundert ließ König Ludwig von Bayern die Kugeln durch seinen Garten auf Schloss Herrenchiemsse schnüren (versuchen Sie das dreimal schnell zu sagen), so dass die Popularität weiter anhielt. Wie gesagt, im Grunde langweilig!

Legende und Überlieferung haben einige lustige Fakten. Ein Blickball soll denen, die ihn besaßen, Glück, Glück und Wohlstand bringen. Der Globus war dafür bekannt, böse Geister und Unglück abzuwehren. Die Überlieferung besagt, dass eine Hexe nicht aufhören könnte, sich selbst anzusehen, oder die andere Version ist, dass sie es nicht ertragen könnte, ihr Bild anzusehen – so oder so bleibt sie sich von dir fern! Es wird angenommen, dass Kugeln aus farbigem Glas im Gegensatz zu verspiegelten Kugeln böse Geister anziehen und fangen. Die Viktorianer fanden eine praktische Verwendung für sie, daher der Name „Butlerball“. Strategisch platziert konnte der Diener die Bedürfnisse der Gäste überwachen, ohne sie anstarren zu müssen, und dennoch magisch ankommen, um dem Besucher zu helfen. Der Süden nahm dies auf und platzierte sie am Eingangstor, damit sie sehen konnten, wer kommt, und Zeit haben, sich zu verstecken oder ein Glas Tee zuzubereiten (das ist die frühe Version von Screening-Anrufen). Vergessen wir nicht das Hochzeitsgeschenk, um der Braut Glück in ihr neues Zuhause zu bringen.

Schneller Vorlauf bis heute… Blickkugeln werden heute zur Gartendekoration verwendet. Sie können das Gesamtbild Ihres Gartens verbessern. Was auch immer Ihr Thema ist, es gibt einen passenden Globus aus mundgeblasenem Glas, Edelstahl, Kupfer oder Keramik. Die reflektierende Kugel ermöglicht es, die Gartenblumen, den Himmel und die Strukturen auf einen Blick zu sehen. Sie können nicht nur zwischen den Blumen, sondern auch im Teich, im Vogelbad oder in Bäumen aufgehängt werden.

Achtung: Die Dichtung am Kugelhals darf niemals gelöst oder entfernt werden. Feuchtigkeit im Inneren des Balls führt dazu, dass sich die reflektierenden Materialien ablösen (ugh). Blickkugeln sollten in den kalten Monaten eingenommen werden, damit sie nicht einfrieren oder knacken. Regen schadet der Kugel nicht, aber ein heftiger Sturm kann Äste fliegen lassen und das Glas zerbrechen.

Blickkugeln werden in berühmten Gärten auf der ganzen Welt verwendet, warum nicht eine Ihre Persönlichkeit widerspiegeln und Ihrem Garten einen auffälligen Reiz verleihen. Außer ein bisschen Glück hat noch niemandem geschadet!



Source by Marianne Droste