Home Interior Design Tipps zum Dekorieren Ihres Raums mit Wandkunst

So dekorieren Sie Ihren Raum mit Wandbildern

Wenn es einem Raum in Ihrem Haus an Charakter fehlt, kann das einfache Anbringen von Kunstdrucken an den Wänden tatsächlich einen großen Eindruck hinterlassen. Wandbilder sind ein notwendiges Accessoire in Ihrem Zuhause und passen hervorragend zum Stil und Farbakzent des Raumes. Bevor Sie neue Bilder für Ihre Wände kaufen, müssen Sie einige Dinge planen und entscheiden. Hier ist eine Anleitung zur Inneneinrichtung, wie Sie Ihren Raum mit Wandkunst dekorieren können.

Shop für Wandbilder nach Zimmer

Die Art des Hauses, das Sie haben, sowie die Stimmung, das Ambiente und der Einrichtungsstil, die Sie schaffen, sollten perfekt auf Ihren Lebensstil abgestimmt sein. Die Entscheidung für einen Stil für Ihr Zimmer sollte durch den Lebensstil, den Sie wählen, und nicht durch den neuesten Wohntrend bestimmt werden.

Welchen Raum Sie auch immer dekorieren möchten, sei es Ihr Schlafzimmer, Ihr Wohnzimmer, Ihre Küche oder Ihr Büro, Sie müssen entscheiden, was Sie aus diesem Raum herausholen möchten. Beispielsweise:

  • Möchten Sie Dinnerpartys veranstalten oder unterhalten?
  • Suchen Sie einen ruhigen Rückzugsort, um dem Trubel zu entfliehen?
  • Ist das ein Spielbereich für die Kinder?
  • Ist dies ein Raum für Ihr Hobby?

Nachdem Sie sich entschieden haben, wofür Sie den Raum nutzen möchten, können Sie nun ein Farbthema auswählen, das der Funktion des Raums entspricht. Zum Beispiel sanftes Grün und neutrale Töne für Ihren „ruhigen Rückzugsraum“, lebhaftes Gelb für das Kinderzimmer oder blasses, ruhiges Blau für Ihre Büroräume.

Bisher haben wir die Funktion und Farbe des jeweiligen Raumes ermittelt, dies gibt uns dann die Grundlage für die Auswahl der richtigen Kunstdrucke für die Umgebung.

Beispielsweise:

  • knallbunte Cartoon-Bilder für das Kinderzimmer
  • sanfte pastellfarbene Blumenbilder für Ihren ruhigen Rückzugsbereich, oder
  • ruhige Landschaft und malerische Bilder für Ihre Büroräume

Wählen Sie Ihren Stil

Kunstwerke können, ähnlich wie Farben, sofort die Stimmung eines Raumes schaffen oder verändern. Es kann nicht nur den Raum zusammenführen, sondern Sie können es auch verwenden, um einen einzigartigen Stil zu kreieren.

  • traditionell & klassisch
  • modern
  • zeitgenössisch
  • lustig & unterhaltsam
  • beiläufig
  • romantisch

Der Stil des Raumes hängt ganz von Ihrem persönlichen Geschmack ab und dies ist die Zeit, in der Sie dem Raum durch Kunstwerke und strukturierte Accessoires Ihre eigene Persönlichkeit verleihen können.

Empfohlene Kunstbildstile:

Spaß und Unterhaltung: Bilder können sowohl im Druck als auch auf dem Rahmen leuchtende Farben enthalten. Lustige und unterhaltsame Bilder können Kätzchen und Welpen oder Comedian-Schauspieler wie die Three Stooges oder Laurel & Hardy beinhalten.

Modern: Mit den starken schwarzen Akzenten in den gerahmten Schmiedearbeiten und den Wandteppichen sind markante Schwarz-Weiß-Fotos eine natürliche Wahl für einen modernen und anspruchsvollen Look.

Ruhiger Rückzug: Um die Stimmung eines eingebetteten, gemütlichen Rückzugs zu verstärken, verwenden Sie Kunstwerke mit neutralen, erdigen Farben und einem horizontalen Landschaftsmotiv.

Sie können sogar verschiedene Stile mischen und kombinieren, um einen einzigartigen Stil zu kreieren. Rahmen Sie beispielsweise traditionelle Schwarz-Weiß-Fotoabzüge in einen modernen schwarzen Eisenrahmen.

Anordnen und Aufhängen Ihrer Bilder

Um die maximale Wirkung Ihrer Wandbilder in Bezug auf Charakter und einen Blickfang im Raum zu erzielen, müssen Sie sich entscheiden, wo und wie Sie sie aufhängen möchten.

Hier sind einige Vorschläge, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, wie Sie die besten Effekte aus Ihren Bildern erzielen:

Moderner Galerie-Look: Um ein modernes Kunstgalerie-Feeling zu schaffen, besonders schön in Fluren, Lobbys und Treppenhäusern, geben Sie jedem Stück viel Raum zum Atmen. Stellen Sie sich in die Mitte des ersten Teils und machen Sie einen schnellen oder zwei kleine Schritte an der Wand entlang. Dies ist ein gutes Zentrum für das nächste Stück.

Über einem Sofa: Wenn Sie Kunst über Möbeln wie einem Sofa platzieren, müssen Sie das Bild etwa 15 bis 20 cm über dem Sofa oder auf Augenhöhe aufhängen.

Cluster-Arrangements: Gruppieren Sie eine gerade Anzahl von Bildern eng zusammen, um eine Aussage oder einen Schwerpunkt zu geben. Dies funktioniert entweder auf großen oder kleinen Wandflächen, je nach gewünschtem Look.

In einer Reihe: Durch das Platzieren einer ungeraden Anzahl von Bildern in einer horizontalen Linie zueinander gibt es Ausgeglichenheit und das Gefühl von Raum. Dies funktioniert gut in Fluren oder Treppenhäusern.

Indem Sie entscheiden, wo und wie Sie Ihre Bilder aufhängen, sei es ein dichter Haufen oder ein einzelner Druck über einem Sofa, können Sie dann die Größe und Form der Bilder bestimmen, die Sie kaufen möchten.

Wenn Sie sich für Funktion, Farbe und Stil des Raumes entschieden haben, können Sie viel besser nach Wandbildern suchen, die zum Gesamtthema passen.

Zusammenfassung

Wandbilder sind ein unterschätztes Wohnaccessoire. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die meisten Menschen nicht wissen, was sie mit ihren Bildern anfangen sollen, um die maximale Wirkung in einem Raum zu erzielen. Bevor Sie Ihre Bilder aufhängen, stellen Sie sicher, dass Sie im Voraus planen, was Sie aus diesem Raum herausholen möchten. Entscheiden Sie sich zuerst für Funktion, Stil und Farbe des Raumes, bevor Sie Ihr Kunstwerk kaufen. Auf diese Weise sind Sie in einer viel besseren Position, um die richtige Art von Kunstbild zu kaufen, die zum Thema und Farbakzent Ihres Zimmers passt.



Source by Claire Bowes