Wie man Weihnachtskarden-Igel macht

Ein Igel ist eine kleine stachelschweinähnliche Kreatur mit Stacheln auf dem Rücken. Es wird oft als Haustier gehalten und ist ein sehr beliebtes Thema für Weihnachtsdekorationen. Karde, eine sich selbst fortpflanzende Wildpflanze, die in unberührten Gebieten vorkommt, hat stachelige Blütenstände. Seine dornige ovale Form ähnelt stark dem Körper eines Igels. Daher bildet es eine ideale Basis, um ein dekoratives Stück zu schaffen. Dieses Handwerk ist jedoch knifflig und wird am besten von Erwachsenen oder erwachsenen Kindern unter Aufsicht gehandhabt. Es ist ratsam, die Karde während der Arbeit in einem gefalteten dicken Tuch zu halten, um ein Einstechen zu vermeiden. Wenn Sie systematische Anweisungen befolgen, können Sie Ihren eigenen Kardenigel für dieses Weihnachten kreieren.

Rohes Material

• Karde
• Farbe
• Bastelschere
• Küchenmesser
• Pins mit großen abgerundeten Köpfen (als Augen zu verwenden)
• Holzsockel (optional)
• Dickes gefaltetes Tuch oder Handtuch
• Kleber
• Samt oder andere Dekorationsstoffe
• Kreative Abzeichen, Bänder und Spitzen

Schritte, um Weihnachtskarden-Igel zu machen:

• Einwickeln der Karde: Wickeln Sie die Karde in ein dickes Tuch und lassen Sie die Stielseite unbedeckt. Dies ist nur für Haltezwecke, also halte es los.
• Formen: Mit einem Küchenmesser das Stielende wie die hervorstehende Schnauze des Tieres formen. Schneiden Sie bei Bedarf auch einen Teil des mit Stacheln versehenen Teils ab. Die ovale Form des Blütenstandes sorgt für die natürliche Körperform des Tieres. Der Unterbauch muss jedoch vorbereitet werden, indem Dornen von der Unterseite entfernt werden. Dadurch wird auch ein Überrollen des Teils verhindert.
• Basis: Dieser Schritt ist optional. Kleben Sie auf die oben vorbereitete Unterseite einen Holzsockel geeigneter Größe.
• Malen: Malen Sie die gesamte Struktur. Sie haben hier mehrere Möglichkeiten. Sie können ein Farbschema verwenden, das der natürlichen Farbe eines Igels ähnelt. Trotzdem passen die Naturtöne möglicherweise nicht so gut zum funkelnden und farbenfrohen Festtagsthema. Alternativ können Sie Gold- oder Kupfertöne verwenden.
• Gesichtsmerkmale: Bemalen Sie die Köpfe von drei großen Stecknadeln in Schwarz. Wenn Sie bereits schwarze Stecknadelköpfe geschafft haben, dann stecken Sie sie gleich als zwei Augen und eine Nase auf das „Gesicht“ des Igels.
• Accessoires: Um Ihrem Tier einen festlichen Touché zu verleihen, kreieren Sie kragenähnlichen Schmuck aus Samt, Bändern, Spitze, dekorativen Abzeichen etc.



Source by A. Labedzki